3G, 4G und jetzt 5G – Wie wirkt sich Handystrahlung aus?

Der renommierte Baubiologe Armin Sparer (Link) erklärt im folgenden Video warum Handy und W-LAN Strahlen so gut wie möglich zu meiden sind. Gibt Tipps für den Alltag und kritisiert stark den Ausbau von 5G, welches nach seiner Meinung total überflüssig ist. Auch zu beachten sind Schnurlostelefone im Haushalt, eine unscheinbare Strahlenquelle! Armin Sparer empfiehlt ein Gerät namens “Acousticom 2” um auch zu Hause selbst Strahlung messen zu können.

Mehr dazu im Video:

Südtirolaktuell Telegram: https://t.me/suedtirolaktuell

Youtube Kanal abonnieren nicht vergessen. Danke!

 

Meine Meinung (Südtirolaktuell)

Auch mich begleiten gezwungenermaßen den ganzen Tag über Funkstrahlen. Ich bin mir auch bewusst, dass dies gesundheitlich nicht förderlich ist. Meine Tipps wären folgende, bzw. so mache ich es.

  • Handy bei Nichtgebrauch vom Körper so weit als möglich weglegen.
  • Nachts komplett ausschalten
  • Telefonieren nur mit Freisprechfunktion bzw. auf Laut stellen, also auf keinen Fall am Ohr halten, wirklich sehr bedenklich! Kabellose Kopfhörer auch nicht zu empfehlen!
  • W-LAN im Haus durch Kabelverbindung ersetzen, ohnehin schneller und besser!

Damit sollte man schon einiges getan haben… Kinder sollte man überhaupt von Handystrahlen fern halten. Wirkt sich sehr schädlich aus. Dazu ein lesenswerter Link:

https://www.bund-naturschutz.de/oekologisch-leben/kinder/handystrahlung.html